Seiten


wong kledy Reddit icio Linkarena live myspace_de twitter_de Yigg del.icio.us facebook Google Yahoo

Samstag, 26. November 2011

Bundesrat verlangt Verbot von Wildtieren im Zirkus

Der Bundesrat plant, Wildtiere im Zirkus komplett zu verbieten. Als Argument gab der Bundesrat an, Probleme des Tierschutzes wären bei Transport und Haltung von Tieren im Zirkus nicht zu verhindern. Die Länderkammer forderte jetzt die Bundesregierung auf, ein entsprechendes Gesetz zu verfassen.

Wenn diesem neuen Gesetz zugestimmt wird, werden keine Wildtiere mehr im Zirkus zu sehen sein - eine Farce, angesichts der wirklichen, millionenfachen Verbrechen gegen den Tierschutz im Rahmen der industriellen Tierproduktion.

Kommentare:

  1. Natürlich gibt es genug andere Tierschutz-Probleme, doch warum sollte dieses Verbot von Zirkustieren schlecht sein, weil es nur ein „Nieschenproblem” löst? Die Probleme der industriellen Tierproduktion sind hierbei zwar nicht aus der Welt geschafft, aber wenigstens den Zirkustieren ist geholfen. Schließlich ist jedes Tier ein Lebewesen mit seinen Rechten, die nicht zur Unterhaltung des Publikums vernachlässigt werden sollten.

    AntwortenLöschen
  2. Das sollte schon lange verboten sein!

    Thomas W. Stüllein

    AntwortenLöschen
  3. Wie kommt ihr darauf, dass die Haltung von Zirkustieren schlecht wäre?
    @Tim: Dabei geht es auch nicht allein um "Unterhaltung" von Menschen, sondern auch darum, ihnen die Tiere näher zu bringen. Man schützt nur, was man kennt und mag. Gäbe es auf einen Schlag keine Zoo- Zirkus- und Haustiere mehr -denn für diese gelten natürlich die selben Regeln, bzw "Rechte", dann würde das Interesse an Artenschutz ziemlich schnell erlöschen. Die verschwindenden Tierpopulationen wären dann nur noch Figuren, die man von Fotos kennt.

    AntwortenLöschen